Unsere hochmodernen Notrufzentralen in ganz Deutschland reagieren blitzschnell. Erfahrene Sicherheitsspezialisten überwachen rund um die Uhr Liegenschaften in ganz Deutschland. Ob Alarm oder Notruf – Sicherheit Nord leitet sofort gezielte Maßnahmen zu Ihrer Sicherheit ein.

Bundesland Notruf
Baden-Württemberg 0431 640 64
Bayern 030 70 79 200
Berlin 030 70 79 200
Brandenburg 030 70 79 200
Bremen 0431 640 64
Hamburg 0431 640 64
Hessen 02433 9800
Mecklenburg-Vorpommern 0381 492 160
Niedersachsen 0431 640 64
Nordrhein-Westfalen 02433 9800
Rheinland-Pfalz 02433 9800
Saarland 0431 640 64
Sachsen 030 70 79 200
Sachsen-Anhalt 030 70 79 200
Schleswig-Holstein 0431 640 64
Thüringen 030 70 79 200
Zurück

Sicherheit Nord stärkt die fachliche Interessenvertretung

Sicherheit Nord

Sicherheit Nord wird Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Sicherheit Werkfeuerwehrverband Nord e.V. . Der Verband vertritt Fachfirmen des Sicherheitsmarktes, Betriebe mit eigenen Feuerwehren sowie die in einem Gewerbebetrieb erforderlichen Sicherheitsfachkräfte. Sicherheit Nord beteiligt sich dadurch an einem starken, überregionalen Netzwerk für den Erfahrungsaustausch und die fachliche Interessenvertretung.

 

Zweck der Arbeitsgemeinschaft für betriebliche Sicherheit / WFVN e.V. (WFVN) ist die Förderung des Brand- u. Arbeitsschutzes sowie die Unfallverhütung in Industrie und Gewerbe in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Der WFVN widmet sich der wissenschaftlichen und technischen Weiterentwicklung des Sicherheitswesens, dem Erfahrungsaustausch der Mitglieder und der Förderung des Ausbildungswesens. Hierzu finden regelmäßig Fachtagungen statt, an denen nicht nur Mitglieder des Verbandes, sondern Vertreter aller maßgeblichen Stellen in den Gebieten des Brandschutzes, der Arbeitssicherheit und der Unfallverhütung teilnehmen.

Der WFVN vertritt außerdem die Interessen seiner Mitglieder bei der Erarbeitung von Gesetzen, Vorschriften und Regelwerken und betreibt eine eigene Öffentlichkeitsarbeit zu Themen der betrieblichen Sicherheit.

In dem Verband sind zurzeit mehr als 140 Mitglieder ordentliche Mitglieder organisiert, darunter zahlreiche Brandschutzbeauftragte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit von mittelständischen Unternehmen und von öffentlichen Einrichtungen. Ferner zählen auch Kreisfeuerwehrverbände und Atemschutzprüfstellen zu den Mitgliedern.

 

Weitere Informationen: www.werkfeuerwehrverband-nord.de

Gegen Rechtsextremismus,
Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.